Skip navigation

BK SP V1229-16 2018 03 05 Zwischenbericht

                                    
                                        Hausmitteilung

•

Dresden.
J^LGgqGU'

Landeshauptstadt Dresden
Geschäftsbereich Finanzen,

vertraulich

Personal und Recht
An alle

{GB1)52

GZ:

Fraktionen sowie Stadträtinnen/Stadträte
des Stadtrates der Landeshauptstadt Dresden

Datum:

- 5. MRZ. 20!5

Beschlusskontrolle zu V1229/16 (Sitzungsnummer: SP/023/2016)
Investive Sportförderung - Fördervorhaben: Errichtung einer Kletterwand Im Kletterzentrum XXL,
Breitscheidstraße 40 In 01237 Dresden durch den Deutschen Alpenverein Sektion Dresden e. V.

Sehr geehrte Damen und Herren,

folgender Zwischenstand kann zu oben genanntem Beschluss gegeben werden:
„Der Ausschuss für Sport (Eigenbetrieb Sportstätten) bestätigt die Gesamtzuwendung an den Deut
schen Alpenverein Sektion Dresden e. V. für das Fördervorhaben „Errichtung einer Kletterwand" in
Höhe von 46.905,02 Euro."

Der Beschluss konnte noch nicht umgesetzt werden.

Vor Erlass des Zuwendungsbescheides ist dem Eigenbetrieb Sportstätten Dresden der Vertrag zwischen
dem Deutschen Alpenverein Sektion Dresden e. V. und dem Betreiber des Kletterzentrums XXL vorzule
gen. In diesem Zusammenhang ist durch den Deutschen Alpenverein Sektion Dresden e. V. mit dem Be
treiber des Kletterzentrums XXL eine Regelung zu finden, die der Landeshauptstadt Dresden bzw. dem
Eigenbetrieb Sportstätten Dresden, als Zuwendungsgeberin, die Möglichkeit zur Wahrnehmung ihrer
Prüfrechte einräumt. Dieser Vertrag zwischen dem Deutschen Alpenverein Sektion Dresden e. V. und
dem Betreiber des Kletterzentrums XXL ist nicht zum Abschluss gebracht worden. Da die Kletterwand
bereits seit 2017 genutzt wird, die Förderung aber nicht zur Auszahlung gebracht werden kann, gibt es
derzeit Gespräche zwischen dem Eigenbetrieb Sportstätten Dresden und dem Deutschen Alpenverein
Sektion Dresden e. V., ob eine nachträgliche Förderung der Kletterwand noch erfolgen kann oder eine
vom Deutschen Alpenverein Sektion Dresden e. V. angestrebte andere Fördermöglichkeit nach gültiger
Sportförderrichtlinie möglich ist.
Nächste Beschlusskontrolle: 28. September 2018.
Mit freundlichen Grüßen

Kenntnisnahme
Dr. Peter Lames

Beigeordneter für Finanzen, Personal und Recht

filbert

Oberbürgermeister