Navigation überspringen

Vorlage V-Leu00011/20 mit Unterschrift

                                    
                                        Landeshauptstadt Dresden
Stadtbezirksamt Leuben

Dresden.
£)LG2qGir

Vorlage Nr.: V-Leu00011/20
Datum:

g 3< MRZ. 2920

Vorlage
für den Stadtbezirksbeirat Leuben

Beratung und Beschlussfassung

Stadtbezirksbeirat Leuben

öffentlich

beschließend

Gegenstand:

Förderung von Projekten durch den Stadtbezirksbeirat Leuben hier: Projektförderung
(Leu00011/20) "Einrichtung eines Wut- und Toberaums für Lacrima - Trauerzentrum für Kinder
und Jugendliche Dresden"

Beschlussvorschlag:
„Der Stadtbezirksbeirat Leuben beschließt die Zuwendung zum Projekt entsprechend Anlage 1
aus den kommunalen Haushaltsmitteln des Stadtbezirksbeirates Leuben für das Jahr 2020 i. H.
v. 7.343,99 Euro."

bereits gefasste Beschlüsse:

aufzuhebende Beschlüsse:

2/3
Finanzielle Auswirkungen/Deckungsnachweis:
Investiv:

Teilfinanzhaushalt/-rechnung:
Projekt/PSP-Element:
Kostenart:
lnvestitionszeitraum/-jahr:
Einmalige Einzahlungen/Jahr:
Einmalige Auszahlungen/Jahr:
Laufende Einzahlungen/jährlich:
Laufende Auszahlungen/jährlich:
Folgekosten gem. § 12 SächsKomHVO (ein­
schließlich Abschreibungen):
Konsumtiv:

Teilergebnishaushalt/-rechnung:
Produkt:
Kostenart:
Einmaliger Ertrag/Jahr:
Einmaliger Aufwand/Jahr:
Laufender Ertrag/jährlich:
Laufender Aufwand/jährlich:
Außerordentlicher Ertrag/Jahr:
Außerordentlicher Aufwand/Jahr:

Mittel des Stadtbezirksbeirates Leuben
10.100.11.1.1.10.17
43180000
7.343,99 Euro

Deckungsnachweis:

PSP-Element:
Kostenart:

10.100.11.1.1.10.17
43180000

Werte der Anlagenbuchhaltung:

Buchwert:
Verkehrswert:
Bemerkungen:

Begründung:

Siehe Anlage 1
Das Trauerzentrum „Lacrima" wurde im Oktober 2018 eröffnet. Es ist eins von zwei stadtweiten
Angeboten zur Trauerbewältigung von Kindern und Jugendlichen. Angesiedelt ist es in der Stephensonstraße 12-14. Hier befindet sich auch die Geschäftsstelle der Johanniter mit weiteren
Beratungsangeboten. Durch die finanzielle Unterstützung des Stadtbezirksbeirates kann das
Trauerzentrum ausgebaut und die Arbeit der Ehrenamtlichen im Stadtbezirk weiter verbessert
werden. Auch erfährt der historische Straßenbahnhof und jetzige Rettungswache in Leuben so­
mit eine weitere Aufwertung.

3/3

Grundlage für die Gewährung von Zuwendungen ist die Richtlinie der Landeshauptstadt Dres­
den über die Gewährung von Zuwendungen für stadtteilbezogene Vorhaben (Stadtbezirksför­
derrichtlinie) vom 13. Dezember 2018 und die Rahmenrichtlinie einschließlich darin aufgeführ­
ter gesetzlicher Regelungen und die allgemeinen Bewilligungsbedingungen (Nebenbestimmun­
gen) für Zuwendungen für Projektförderung (AllBewBed - P StDD) vom 21. Juni 2000, geändert
am 1. August 2001, der Landeshauptstadt Dresden in den jeweils gültigen Fassungen.
Zuwendungen im Sinne dieser Stadtbezirksförderrichtlinie sind freiwillige, zweckgebundene
Leistungen, die die Landeshauptstadt Dresden zur Erfüllung bestimmter Aufgaben an Zuwen­
dungsempfängerinnen und Zuwendungsempfänger außerhalb der Stadtverwaltung erbringt.
Dabei handelt es sich um Zuwendungen für stadtteilbezogene Vorhaben, die in dem Verantwor­
tungsbereich der Stadtbezirksbeiräte liegen.
Die Zuwendungen erfolgen ausschließlich als Projektförderungen. Als Teilfinanzierung werden
sie im Wege einer anteiligen Fehlbedarfsfinanzierung bewilligt und auf einen Höchstbetrag der
förderfähigen Kosten begrenzt. Die Zuwendungen werden nach pflichtgemäßem Ermessen ge­
währt. Ein Rechtsanspruch auf die Gewährung einer Zuwendung besteht nicht.
Mit dem im Rahmen des Förderverfahrens erarbeiteten Projektdatenblatt und der dort aufge­
führten Begründung des Fördervorschlages wird durch das Stadtbezirksamt Leuben die Auswer­
tung und Bewertung dokumentiert.
Der Projektantrag wurde termingemäß eingereicht und vom Stadtbezirksamt Leuben hinsicht­
lich der o. g. Vorschriften und Kriterien geprüft.
Für 2020 stehen dem Stadtbezirksbeirat Leuben laut Haushaltsplan noch 359.700 Euro zur
freien Verfügung.

Anlagenverzeichnis:

Anlage 1- Projektdatenblatt
Anlage 2 - Prüfschema

Jörg Lämmerhirt
Stadtbezirksamtsleiter