Skip navigation

Beschlusskontrolle SP V1229/16 2019 04 04 Zwischenbericht

                                    
                                        Hausmitteilung

•

Dresden.
QLGgqGU"

Landeshauptstadt Dresden
Geschäftsbereich Finanzen,

vertraulich

Personal und Recht
An alle

GZ:

(GBl)

Fraktionen sowie Stadträtinnen/Stadträte
des Stadtrates der Landeshauptstadt Dresden

Datum:

.

2019

Beschlusskontrolle zu V1229/16 (Sitzungsnummer: SP/023/2016)
Investive Sportförderung - Fördervorhaben: Errichtung einer Kletterwand im Kletterzentrum XXL, Breit
scheidstraße 40 in 01237 Dresden durch den Deutschen Alpenverein Sektion Dresden e. V.

Sehr geehrte Damen und Herren,
folgender Zwischenstand kann zu oben genanntem Beschluss gegeben werden:
„Der Ausschuss für Sport (Eigenbetrieb Sportstätten) bestätigt die Gesamtzuwendung an den Deutschen Al
penverein Sektion Dresden e. V. für das Fördervorhaben „Errichtung einer Kletterwand" In Höhe von 46
905,02 Euro."

Der Beschluss wurde noch nicht umgesetzt.
Vor Erlass des Zuwendungsbescheides ist der Landeshauptstadt Dresden ein Mietvertrag zwischen dem Deut
schen Alpenverein Sektion Dresden e. V. und dem Betreiber des Kletterzentrums XXL zur Absicherung der
Zweckbindungsfrist vorzulegen. Dieser Vertrag ist nicht vorgelegt worden. Es wird deshalb geprüft, ob auf
grund der Nichterfüllung der o. g. Zuwendungsvoraussetzung der Antrag auf Gewährung einer Zuwendung für
die Errichtung einer Kletterwand abgelehnt werden muss.

Darüber hinaus wurden andere Fördermöglichkeiten nach gültiger Sportförderrichtlinie zwischen dem Eigen
betrieb Sportstätten Dresden und dem Deutschen Alpenverein Sektion Dresden e. V. erörtert. Gemäß der
Sportförderrichtlinie der Landeshauptstadt Dresden ist eine Förderung der Anmietung von Trainingszeiten
möglich. Aber auch hierfür ist der Abschluss eines Vertrages mit dem Betreiber des Kletterzentrum XXL erfor
derlich. Ein Termin für einen Vertragsschluss konnte noch nicht benannt werden.
Nächste Beschlusskontrolle: 30. September 2019
Mit freundlichen Grüßen

Kenntnisnahme:
Dr. Peter Lames

Beigeordneter für Finanzen, Personal und Recht

Dirk Hilbert

Oberbürgermeister